Angebote zu "Januar" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Belagerung von Paris vom 19. September 1870 - 2...
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Belagerung von Paris vom 19. September 1870 - 28. Januar 1871:Die Belagerung vom 19. September 1870 bis zum 28. Januar 1871 Carl Bleibtreu

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Historische Darstellung: Belagerung von Erfurt ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Historische Darstellung: Belagerung von Erfurt vom 25. Oktober 1813 bis zum 6. Januar 1814 (A2 gefaltet auf A4):Nach der Völkerschlacht bei Leipzig vom 16. bis 19. Oktober 1813

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Die schwedische Belagerung der Reichsstadt Lind...
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Inselfestung Lindau wurde gegen Ende des Dreißigjährigen Krieges zwei Monate lang, im Januar und Februar 1647, von der königlich schwedischen Armee belagert. Das Buch erzählt die Geschichte dieser Belagerung. Dabei erwies es sich als notwendig, die Vorgeschichte dieser Episode näher zu betrachten. Lindau war als Freie Reichsstadt dem Kaiser zu Gehorsam und Treue verschworen, stand aber als rein evangelische Stadt im Widerspruch zum Kriegsziel des Kaisers, der Rekatholisierung des Reiches, und versuchte darum, im Krieg neutral zu bleiben. Die kaiserliche Regierung war schließlich nicht bereit, diesen Widerspruch zu dulden und belegte die Festung 1628 mit einer kaiserlichen Garnison. Mit dem ersten schwedischen Einbruch 1632 kam der Krieg nach Lindau. Vom Frühling 1632 bis zur Schlacht von Nördlingen im September 1634, als die Schweden sich nach Vernichtung ihrer Armee nach Norddeutschland zurückzogen, stand die Stadt unter ständiger Bedrohung einer Belagerung. Zwölf Jahre später, im Spätsommer 1646, tauchten die Schweden unter General Carl Gustav Wrangel erneut in Oberschwaben auf. Anfang Januar 1647, nach der dramatischen Eroberung von Bregenz, standen sie wieder vor Lindau. Diesmal entschlossen sie sich zu einer kunstgerechten Belagerung. Die Lindauer verloren nicht die Nerven, sondern verteidigten sich mit kaltblütiger Klugheit, bis die Schweden frustriert davonzogen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Paris als Buch von Carl Bleibtreu
36,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Paris:Die Belagerung vom 19. September 1870 bis zum 28. Januar 1871 Carl Bleibtreu

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Paris als Buch von Carl Bleibtreu
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Paris:Die Belagerung vom 19. September 1870 bis zum 28. Januar 1871 Carl Bleibtreu

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Paris als Buch von Carl Bleibtreu
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Paris:Die Belagerung vom 19. September 1870 bis zum 28. Januar 1871 Carl Bleibtreu

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Port Arthur als Buch von Freiherr von Tettau
59,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Port Arthur:Zweiter Teil: Vom Beginn der Einschließung bis zum Ende der Belagerung (30. Juli 1904 bis 2. Januar 1905) Freiherr von Tettau

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Festung Küstrin 1945.
23,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Festung und Garnison bestimmten mehrere Jahrhunderte lang die Entwicklung Küstrins. Sie brachten wirtschaftlichen Aufschwung, aber auch Belagerungen und die zweifache totale Zerstörung. Der Bau der Festung begann im 16. Jahrhundert unter Markgraf Johann von Brandenburg. In der Folgezeit erfuhr die Festung aufgrund der Entwicklung der Angriffswaffen und des Festungsbauwesens viele Veränderungen. Küstrin galt als eine ´´Soldatenstadt´´, in der mehrere Regimenter ihre Garnison hatten. Ende Januar 1945, als der Zweite Weltkrieg längst entschieden war, wurde die Stadt zur Festung erklärt. Als die sowjetischen Truppen am 31. Januar 1945 die Stadt erreichten, begann eine 59-tägige Belagerung. Küstrin sollte den ´´Eckpfeiler´´ der deutschen Verteidigung an der Oder bilden. Diesem Anspruch konnten die Soldaten der Festung bei Weitem nicht entsprechen. Dennoch verhinderten sie über viele Wochen die Vereinigung der sowjetischen Brückenköpfe westlich der Oder. Erst am 30. März 1945 konnten sowjetische Divisionen die Oderstadt einnehmen. Eine unbekannte Anzahl von Soldaten beider Seiten sowie Zivilisten starben während der Kämpfe. Im Frühjahr 1945 endete die Geschichte dieser fast vollständig zerstörten brandenburgischen Stadt. Der größte Teil Küstrins ist heute polnisches Staatsgebiet. Neben der Geschichte von Festung und Garnison stehen die politischen und militärischen Ziele beider Seiten in der Endphase des Zweiten Weltkrieges, der Ausbau der Stadt zur Festung sowie die kritische Betrachtung der Kampfhandlungen im Februar und März 1945 in und um Küstrin im Mittelpunkt der Publikation.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Hinter den Barrikaden
13,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Herbst 2015 begann die Belagerung mehrheitlich kurdischer Städte im Südosten der Türkei durch Einheiten der türkischen Polizei und des Militärs. In Hochburgen der kurdischen Befreiungsbewegung wurden sogenannte Ausgangssperren verhängt, hunderte Zivilisten verloren durch Scharfschützen-, Artillerie- und Panzerfeuer ihr Leben. Als Reaktion auf die brutalen Angriffe formierten sich lokale Zivilverteidigungseinheiten (YPS) der kurdischen Bevölkerung. Die Gräben und Barrikaden, die die oft sehr jungen Kämpfer innen aushoben und aufbauten, wurden zum Symbol einer neuen Phase des Ringens um demokratische Autonomie. Fünf Kolleg innen des linksradikalen Nachrichtenportals Lower Class Magazine besuchten im Januar und Februar 2016 die Kampfgebiete: Diyarbak_r-Sur, _dil, Nusaybin, Silopi, Cizre und Yüksekova. Ihre Reportagen versammelt dieser Band.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot