Angebote zu "James" (6 Treffer)

Die Belagerung: Erzählungen - James Lasdun
1,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Die Belagerung von Krishnapur - James Gordon Fa...
15,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 07.09.2019
Zum Angebot
Die Belagerung von Krishnapur als Buch von Jame...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Belagerung von Krishnapur: James Gordon Farrell

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Die Belagerung von Krishnapur als eBook Downloa...
24,90 €
Sale
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(24,90 € / in stock)

Die Belagerung von Krishnapur: James Gordon Farrell

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 05.09.2019
Zum Angebot
Die Belagerung von Krishnapur
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Indien 1857: George Fleury, ein junger Angehöriger der britischen Oberschicht, reist zu dem isolierten britischen Außenposten Krishnapur. Von dort soll er über den positiven Einfluss von Zivilisation und Fortschritt auf das rückständige Indien berichten. Gerüchte von Unruhen und Aufständen erreichen die Stadt, das Land ist in Aufruhr, doch die Vertreter der Britischen Ostindien- Kompanie halten Tea Time, fest überzeugt von ihrer militärischen und moralischen Überlegenheit. Als sie tatsächlich unter Belagerung geraten, kämpfen sie in einer zunehmend verzweifelten Lage nicht nur um ihr Leben, sondern auch um jeden Rest von viktorianisch geprägtem Anstand und Würde. Der historische Aufstand der indischen Sepoy-Soldaten Mitte des vorletzten Jahrhunderts bildet den Hintergrund dieser brillanten, von absurdem britischem Humor durchzogenen Erzählung um den wackeren George Fleury.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Jakobitenaufstände
15,15 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Jakobitischer Thronprätendent, Schlacht der Jakobitenaufstände, Jakob II., Schlacht bei Culloden, Albrecht von Bayern, Massaker von Glencoe, Disarming Act, Franz von Bayern, Marie Therese von Österreich-Este, Rupprecht von Bayern, Charles Edward Stuart, Belagerung von Limerick, Liste jakobitischer Thronprätendenten, Schlacht bei Prestonpans, Viktor Emanuel I., Henry Benedict Stuart, James Francis Edward Stuart, Karl Emanuel II., Franz V., Schlacht am Boyne, Maria Beatrix von Savoyen, Schlacht von Falkirk, Christopher Layer. Auszug: Jakob II. von England (englisch James II; 14. Oktober 1633 im St. James´s Palace in London; 16. September 1701 in Saint-Germain-en-Laye), gleichzeitig Jakob VII. von Schottland, wurde am 23. April 1685 zum König von England, König von Schottland und König von Irland gekrönt. Ihm zu Ehren, der auch den Titel eines Duke of York (Herzogs von York) trug, wurde die Stadt New York benannt. Er war der letzte römisch-katholische Monarch, der über diese damals anglikanischen bzw. presbyterianischen Königreiche herrschte. Viele seiner Untertanen misstrauten seiner Religionspolitik und warfen ihm (wohl auch nicht zu Unrecht) vor, er wolle Britannien gewaltsam wieder zum Katholizismus zurückführen und eine absolutistische Herrschaftsform wie in Frankreich errichten. Dies führte schließlich dazu, dass seine Gegner ihn in der Glorious Revolution 1688 absetzten. Ihm folgte nicht sein römisch-katholischer Sohn James Francis Edward auf den Thron nach, sondern seine protestantische Tochter Maria II. und sein Schwiegersohn Wilhelm von Oranien, die gemeinsam regierten. Jakob II. versuchte mehrfach mit der Hilfe Ludwig XIV. von Frankreich auf den Thron zurückzukehren. Auch sein Sohn James Francis Edward Stuart (the Old Pretender, der ´´alte Thronanwärter´´) und sein Enkel Charles Edward Stuart bemühten sich um die militärische Unterstützung verschiedener europäischer Staaten, hatten damit jedoch letztlich keinen Erfolg. Ihre Anhänger wurden schon ab 1690 Jakobiten genannt. König Karl I. mit seinem Sohn Jakob (1647), Gemälde von Sir Peter LelyJakob wurde am 14. Oktober 1633 im St. James´s Palace in London geboren. Er war der drittgeborene Sohn von König Karl I. von England, Schottland und Irland und der Königin Henrietta Maria, einer geborenen Prinzessin von Frankreich. Da der Erstgeborene 1629 noch am Tage der Geburt verstorben war, stand er nach seinem älteren Bruder, dem späteren König Karl II., an zweiter Stelle in der Thronfolge. Im Jahr 1644 wurde ihm der Titel eines Herzogs von

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot