Angebote zu "Krieg" (43 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Straßburg Belagerung 1870
€ 24.80 *
ggf. zzgl. Versand

Straßburg 1870 - Europas Hauptstadt und das Elsass im Spannungsfeld der deutsch-französischen Auseinandersetzungen: Vergessen und verdrängt sind das Leid und der Schmerz, denen die Bevölkerung Straßburgs nicht nur im deutsch-französischen Bruderkrieg 1870/71 ausgesetzt war. Die deutschen Belagerer empfanden die Eroberung Straßburgs als erlösende Befreiung, die französischen Verteidiger als bitteren Raub - die Straßburger aber wohl vor allem als erneute, schmerzhafte Erfahrung des Opferganges der Geschichte, des sinnlosen Kampfes zwischen Marianne und Michel. Straßburg hatte auch in diesem Krieg schwerste Opfer zu erleiden. Dieses Buch stellt ein detailliertes Kalendarium jener Geschehnisse dar, welche die Gemüter zutiefst bewegten und nicht vergessen werden sollten. Zeitgenössische Abbildungen und Dokumente runden das Werk genauso ab, wie Exkurse zu besonderen Ereignissen elsässischer Geschichte. Mit einem persönlichen Gruß des Chefs des Hauses Habsburg, Dr. Otto von Habsburg, Präsident der Pan-Europa-Union und langjähriges Mitglied des Europäischen Parlaments.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Die schwedische Belagerung der Reichsstadt Lind...
€ 19.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die Inselfestung Lindau wurde gegen Ende des Dreißigjährigen Krieges zwei Monate lang, im Januar und Februar 1647, von der königlich schwedischen Armee belagert. Das Buch erzählt die Geschichte dieser Belagerung. Dabei erwies es sich als notwendig, die Vorgeschichte dieser Episode näher zu betrachten. Lindau war als Freie Reichsstadt dem Kaiser zu Gehorsam und Treue verschworen, stand aber als rein evangelische Stadt im Widerspruch zum Kriegsziel des Kaisers, der Rekatholisierung des Reiches, und versuchte darum, im Krieg neutral zu bleiben. Die kaiserliche Regierung war schließlich nicht bereit, diesen Widerspruch zu dulden und belegte die Festung 1628 mit einer kaiserlichen Garnison. Mit dem ersten schwedischen Einbruch 1632 kam der Krieg nach Lindau. Vom Frühling 1632 bis zur Schlacht von Nördlingen im September 1634, als die Schweden sich nach Vernichtung ihrer Armee nach Norddeutschland zurückzogen, stand die Stadt unter ständiger Bedrohung einer Belagerung. Zwölf Jahre später, im Spätsommer 1646, tauchten die Schweden unter General Carl Gustav Wrangel erneut in Oberschwaben auf. Anfang Januar 1647, nach der dramatischen Eroberung von Bregenz, standen sie wieder vor Lindau. Diesmal entschlossen sie sich zu einer kunstgerechten Belagerung. Die Lindauer verloren nicht die Nerven, sondern verteidigten sich mit kaltblütiger Klugheit, bis die Schweden frustriert davonzogen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Star Wars: Unter Belagerung / Clone Wars Bd.5
€ 14.00 *
ggf. zzgl. Versand

Der Krieg der Sterne geht weiter ... Der Planet Lanteeb besitzt weder strategischen Wert noch politische Macht - trotzdem wurde er völlig unerwartet von Separatisten okkupiert. Die Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker finden heraus, dass auf dem unscheinbaren Planeten Material für eine schreckliche biologische Waffe abgebaut wird. Als die Kommunikation zum Jedi-Orden abbricht und sich weit entfernt, im Herzen der Republik, ein Verräter bereit macht, lastet das Schicksal ganzer Welten auf den Schultern der beiden Jedi.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Russlands Krieg
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Im Herbst 1941 standen Hitlers Truppen vor Moskau, der Sieg über die Sowjetunion schien nur eine Frage der Zeit zu sein. Wie gelang es der Roten Armee, das Blatt zu wenden und so den Untergang des Dritten Reiches einzuleiten? Und welche Auswirkungen hatte der Krieg auf die vom stalinistischen Terror zermürbte sowjetische Bevölkerung? Richard Overy erzählt packend und genau von der Belagerung Leningrads, von Stalingrad und dem Kampf um Berlin. Eine einzigartige Gesamtdarstellung des Krieges im Osten, der zu den grausamsten der Menschheitsgeschichte zählt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Ab heute ist Krieg
€ 19.99 *
ggf. zzgl. Versand

Am 26. Juni 1991 feierten die Menschen in Slowenien und Kroatien die Unabhängigkeit ihrer Republiken. Im Morgengrauen des folgenden Tages rollten die Panzer der Jugoslawischen Armee aus den Kasernen. Mitten in Europa beginnt ein Krieg von ungeheurer Grausamkeit und Brutalität. Der Bürgerkrieg zwischen Serben und Kroaten wird bald zu einem Eroberungskrieg der Jugoslawischen Armee in Kroatien. Der vorliegende Band begleitet die Geschehnisse des Krieges, wie sie aus nächster Nähe erlebt worden sind. Die Autorin, Susanne Gelhard, hat vom ersten Tag an als Fernsehkorrespondentin des ZDF über diesen Krieg berichtet. Sie hat die Belagerung der slowenischen Hauptstadt Ljubljana durch die Jugoslawische Armee erlebt, dann die Kämpfe in Kroatien. Sie war im eingeschlossenen Dubrovnik und im zerstörten Vukovar; auch in Sarajevo war sie dabei. Doch dieser Band, der erstmals 1992 erschien, liefert nicht nur erschütternde Berichte über den Kriegsverlauf selbst, sondern darüber hinaus Hintergrundinformationen und Analysen. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Krieg im Mittelalter
€ 24.95 *
ggf. zzgl. Versand

Edle Ritter und heldenhafte Turniere - das Mittelalter ist oft und immer wieder bis zur Unkenntlichkeit romantisiert worden. Die Autoren, herausragende Spezialisten zum Thema, zeichnen ein ganz anderes Bild. Sie zeigen die natürliche Begrenztheit mittelalterlicher Kriegszüge und deren logistische Schwierigkeiten, schildern die Beweggründe für Kriege und die Legitimationsstategien für Gewalt in einem christlich geprägten Zeitalter. Anschaulich geben sie Einblicke in die Realität mittelalterlicher Belagerungen und in die Ausrüstung und Bewaffnung der Teilnehmer. Sie zeichnen exemplarische Kriege nach wie die Eroberung Englands oder die Kreuzzüge ins Heilige Land. Und sie zeigen, wie die ritterliche Kriegführung unter technologischem und gesellschaftlichen Modernisierungsdruck ihr Ende fand. Ein farbenprächtiger Überblick über rund 800 Jahre mittelalterlicher Militärgeschichte. Mit Beiträgen u.a. von Gerd Althoff, Nikolas Jaspert, Malte Prietzel, Jürgen Sarnowsky und Bernd Schneidmüller.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Punische Kriege
€ 17.07 *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 47. Kapitel: Schlacht der Punischen Kriege, Erster Punischer Krieg, Dritter Punischer Krieg, Schlacht am Trasimenischen See, Zweiter Punischer Krieg, Schlacht von Cannae, Schlacht an der Trebia, Schlacht an der Rhone, Schlacht von Zama, Belagerung von Syrakus, Belagerung von Karthago, Schlacht von Agrigent, Gefecht am Ticinus, Schlacht am Kap Ecnomus, Schlacht am Metaurus, Schlacht von Drepana, Schlacht bei Baecula, Schlacht bei den Ägatischen Inseln, Schlacht an der Oberen Baetis, Schlacht auf den Großen Feldern, Schlacht von Asculum, Epikydes, Erste Schlacht von Capua, Seeschlacht von Mylae, Zweite Schlacht von Capua, Legiones Cannenses, Schlacht von Ibera, Erste Schlacht von Beneventum, Schlacht von Cissa, Schlacht bei den Liparischen Inseln, Schlacht von Crotona, Schlacht von Tunes, Erste Schlacht von Herdonia, Zweite Schlacht von Herdonia, Belagerung von Saguntum, Schlacht von Adys, Schlacht von Tyndaris, Seeschlacht bei Kap Bon, Puig de Castellet, Schlacht von Cornus, Schlacht von Geronium, Zweite Schlacht von Lilybaeum, Dritte Schlacht von Nola, Erste Schlacht von Nola, Schlacht am Ager Falernus, Belagerung von Aspis, Erste Schlacht am Silarus, Zweite Schlacht von Nola, Schlacht von Panormus, Schlacht um Neu Karthago, Schlacht von Ilipa, Schlacht von Numistro, Zweite Schlacht von Drepana, Schlacht von Cirta, Erste Schlacht von Tarentum, Zweite Schlacht von Tarentum, Lutatius-Vertrag, Schlacht von Grumentum, Schlacht bei Sulci, Zweite Schlacht von Beneventum. Auszug: Die Schlacht am Trasimenischen See war ein Ereignis während des Zweiten Punischen Krieges, bei dem der karthagische Feldherr Hannibal zwei römische Heere vernichtend schlug. Die Schlacht fand im Frühjahr 217 v. Chr. statt. Ihre Einzelheiten wurden durch die Schriften des antiken römischen Geschichtsschreibers Titus Livius und des griechischen Historikers Polybios überliefert. Quellen aus karthagischer Sicht sind nicht bekannt. Die Punischen Kriege waren Machtkämpfe um die Vorrangstellung im westlichen Mittelmeerraum. Die Kontrahenten waren das Punische Reich mit seiner Hauptstadt Karthago sowie das Römische Reich, das zum Beginn dieser Kriege erst im Aufbau war und in erster Linie ein Bündnissystem der Stadt Rom mit umliegenden Stämmen darstellte. Der Erste Punische Krieg endete im Jahre 241 v. Chr. mit der Niederlage der Karthager in der Schlacht bei den Ägatischen Inseln. Karthago verlor damit seine Besitzungen auf Sizilien. In der Folge wurden Sizilien, Korsika und Sardinien zu römischen Provinzen. Ungeachtet seiner Niederlage konnte Karthago dagegen die Vorherrschaft auf der Iberischen Halbinsel ausbauen und begann im April 218 v. Chr. von dort aus seinen Feldzug gegen die Römer. Der Anlass war, dass Karthago die Forderung der Römer, Hannibal wegen einer angeblichen Vertragsverletzung auszuliefern, ablehnte und Rom Karthago den Krieg erklärte. Hannibal wählte für seinen Angriff auf Rom den Landweg; karthagische Kundschafter hatten zuvor die Gebiete erkundet, durch die das karthagische Heer ziehen würde, und mit den Gallierstämmen den freien Durchzug des punischen Heeres ausgehandelt. Einige keltische Stämme hatten sogar Unterstützung im Kampf gegen Rom zugesagt. Auch die Überquerung der Alpen schien den Kundschaftern möglich. Lage des Trasimenischen Sees im heutigen ItalienMit einer Armee bestehend aus 50.000 Mann, 9000 Reitern und 37 Kriegselefanten überquerte Hannibal die Pyrenäen, zog dann zur Rhône, durchquerte Südfrankreich und erre...

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 5, 2018
Zum Angebot
Die Belagerung von Belfort vom 3. November 1870...
€ 14.80 *
ggf. zzgl. Versand

90 Seiten mit 14 Abbildungen, darunter 12 schwarz-weiße und 1 farbige Zeichnung und eine Karte. Broschur. (Altdeutsche Schrift) ´´Hier werden die Leistungen der Deutschen unter General Werder und die namenlosen Leiden der unglücklichen Milizarmee ins rechte Licht gestellt bis zum letzten Untergang bei Pontarlier. Scharfe Streiflichter fallen auf Garibaldi und Bourbaki, während neue Mitteilungen über die Nicht-Schuld der scheiternden Unternehmung eingeflochten werden. Das Panoram der Belfort-Schlachten und des Zusammenbruchs bei Pontarlier im Rahmen großartiger Berglandschaft entrollt der Verfasser mit gewohnter plastischer Kraft und erschütterndem Ernst.´´ (Verlagstext 1905) Den Autor Karl (auch Carl) Bleibtreu (1859 - 1928) würde mann heute als Kriegsberichterstatter bezeichnen. Umrahmt von Zeichnungen des Malers Christian SPEYER (1855-1929) sind seine Schilderungen sehr erzählerisch aufgebaut. Diese Darstellungsweise machte Bleibtreu zu einen der meist gelesenen Autoren des Deutschen Krieges von 1866 und des Deutsch-Französischen Krieges von 1870/71.Im Buch wird vor allem die Vorbereitungen zur Schlacht und deren Verlauf geschildert.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Geschichte des Judäischen Krieges
€ 14.95 *
ggf. zzgl. Versand

Die immense Wirkung dieses Werkes reicht von der Antike über das Mittelalter bis in die Neuzeit: Für Theologen wie Historiker gleichermaßen ist und bleibt die ´´Geschichte des Judäischen Krieges´´ ein wichtiger Quellentext. Der Autor dieses Klassikers der antiken Kriegsberichterstattung war als Militärkommandeur in Galiläa Augenzeuge des Jüdischen Aufstandes gegen Rom (66-70 n. Chr.), der als Erster Judäischer Krieg in die Geschichte eingegangen ist. In Gefangenschaft wechselte Flavius Josephus die Seiten und wurde zum Berater der Römer bei der Belagerung Jerusalems, das im Jahr 70 fiel. In Rom verfasste er später eine Geschichte dieses Krieges.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Ab heute ist Krieg (eBook, ePUB)
€ 17.99 *
ggf. zzgl. Versand

Am 26. Juni 1991 feierten die Menschen in Slowenien und Kroatien die Unabhängigkeit ihrer Republiken. Im Morgengrauen des folgenden Tages rollten die Panzer der Jugoslawischen Armee aus den Kasernen. Mitten in Europa beginnt ein Krieg von ungeheurer Grausamkeit und Brutalität. Der Bürgerkrieg zwischen Serben und Kroaten wird bald zu einem Eroberungskrieg der Jugoslawischen Armee in Kroatien. Der vorliegende Band begleitet die Geschehnisse des Krieges, wie sie aus nächster Nähe erlebt worden sind. Die Autorin, Susanne Gelhard, hat vom ersten Tag an als Fernsehkorrespondentin des ZDF über diesen Krieg berichtet. Sie hat die Belagerung der slowenischen Hauptstadt Ljubljana durch die Jugoslawische Armee erlebt, dann die Kämpfe in Kroatien. Sie war im eingeschlossenen Dubrovnik und im zerstörten Vukovar; auch in Sarajevo war sie dabei. Doch dieser Band, der erstmals 1992 erschien, liefert nicht nur erschütternde Berichte über den Kriegsverlauf selbst, sondern darüber hinaus Hintergrundinformationen und Analysen. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 2, 2018
Zum Angebot